KINO IM DIALOG: ISTANBUL UNITED // SO 21.09., 20.15 UHR

21.09.2014 // 20.15 UHR
ISTANBUL UNITED

von Farid Eslam & Olli Waldhauer // DE/CZ/TR/CH 2014 // 87 Min.
KINO IM DIALOG MIT REGISSEUR OLLI WALDHAUER

Moderation: ALEXANDER BARTH (Aachener Zeitung/Nachrichten)

Eine Kooperation von APOLLO KINO&BAR/KINO IM DIALOG, DISKURSIV AACHEN und PORT-AU-PRINCE Filmverleih

Istanbul United

Für zwei Dinge sind die drei wichtigsten Fußballvereine in Istanbul (Galatasaray, Fenerbahçe und Beciktas) berüchtigt: Für die bedingungslose Unterstützung ihres Clubs auf der einen Seite, aber auch für die extreme gegenseitige Rivalität auf der anderen. Letztere mündet nicht selten in gewa...

Spielzeiten:

Do. 18.09. Fr. 19.09. Sa. 20.09. So. 21.09. Mo. 22.09. Di. 23.09. Mi. 24.09.
- - - 20.15 - - -
- 22.30 - - - - -

FSK: 16 • Länge: 90 Min.


KINO IM DIALOG: WECHSELZEITEN // SA 27.09., 18.00 UHR

Die Frage ist nicht, wie schnell man ist … die Frage ist, warum macht man es überhaupt …

Jeden Sommer gehen in Hamburg 10.000 Hobbysportler beim weltgrößten Triathlon an den Start. Aus dem einstigen Extremsport ist ein gesellschaftliches Massenphänomen geworden. Zwölf Wochen lang haben der Regisseur Guido Weihermüller und sein Filmteam ein Trainingsprogramm für Triathlon-Anfänger begleitet und sind der Frage nachgegangen, was die Menschen antreibt sich dieser Herausforderung zu stellen.
Im Mittelpunkt des Films stehen vier sehr unterschiedliche Frauen, die jede auf ihre Art versuchen die inneren und äußeren Widerstände zu bezwingen.

VORSTELLUNG IN ANWESENHEIT DES REGISSEURS UND DER PRODUZENTIN

Wechselzeiten

Jeden Sommer gehen in Hamburg 10.000 Hobbysportler beim weltgrößten Triathlon an den Start. Aus dem einstigen Extremsport ist ein gesellschaftliches Massenphänomen geworden. Zwölf Wochen lang haben der Regisseur Guido Weihermüller und sein Filmteam ein Trainingsprogramm für Triathlon-Anfänger...

FSK: 6 • Länge: 96 Min.


GAY- & L-FILMNACHT

EINMAL IM MONAT PRÄSENTIEREN WIR AUF INITIATIVE DER SALZGEBER & CO MEDIEN GMBH QUEER CINEMA, DAS NACH WIE VOR AUF DEUTSCHEN LEINWÄNDEN UND IN DEN DVD-REGALEN UNTERREPRÄSENTIERT IST.

l-film1

19.09.2014 // 22.15
L-KURZFILMNACHT
31.10.2014 // 22.15
VON MÄDCHEN UND PFERDEN
von Monika Treut // DE 2014 // 85 MINUTEN
28.11.2014 // 22.15
TRU LOVE
von Kate Johnston, Shauna MacDonald // CA 2013 // 87 Minuten
26.12.2014 // 22.15
DUAL
von Nejc Gazvoda // HR/SI/DK 2013 // 102 Minuten

gay-logo

29.09.2014 // 22.15
PRIDE
von Matthew Warchus // GB 2014 // 117 Minuten
17.10.2014 // 22.15
DER KREIS
von Stefan Haupt // CH 2014 // 100 Minuten
21.11.2014 // 22.15
STURMLAND
von Ádám Császi // DE/HU 2014 // 105 Minuten
19.12.2014 // 22.15
LILTING
von Hong Khaou // GB 2013 // 91 Minuten

SNEAK PREVIEW // MI 01.10.2014 // 22.15 Uhr

Im Sinne der traditionellen Sneak Preview spielt das Apollo Kino&Bar seit Mittwoch, den 06. Januar 2010 einmal im Monat Filme vor deren offiziellen Bundesstart, ohne dass die Gäste wissen welchen Film sie sehen werden.
Üblich für Sneak Previews, wie sie in Deutschland seit Anfang der 90er Jahre angeboten werden, sind neben dem geringen Eintrittspreis auch die Verlosung von Werbematerial und/oder anderen Preisen.
In unserem Fall nimmt jeder Besucher mit seinem Ticket, zum Preis von 4,50 €, automatisch an der Verlosung von 1×2 Kinofreikarten teil.
Dieses besondere Kinoerlebnis bieten wir unseren Gästen ab 2010 jeden ersten Mittwoch im Monat. Filmbeginn ist, wenn nicht anders angekündigt, 22.15 Uhr.
Selbstverständlich bleiben wir auch in diesem Rahmen unserem Programm treu und bemühen uns den kulturellen Anspruch der Filme zu wahren. In diesem Kontext behalten wir uns vor selbstverständlich auch immer wieder Originalversionen bzw. Originalversionen mit Untertiteln zu zeigen.

SNEAK PREVIEW

SNEAK-ARCHIV
1. Apollo Sneak-Tag
Looking for Eric, Eine Perle Ewigkeit, Das gelbe Segel
Reguläre Sneak
01/2010 Die Schachspielerin
02/2010 An Education
03/2010 Ajami
04/2010 Das Bildnis des Dorian Gray
05/2010 Snowmansland...

FSK: 18 • Länge: ? Min.


PREMIERENVST. -WAS BIN ICH WERT- // 02.10., 19.45 UHR

Lässt sich der Wert menschlichen Lebens berechnen und in Geld aufwiegen? Die spontane Antwort lautet: Nein, des Menschen Leben ist unbezahlbar - ihn berechnen zu wollen, verstößt gegen die menschliche Würde. Doch die Frage nach dem konkreten Wert eines Menschen beschäftigt weltweit unzählige Fachleute: Gesundheits-Ökonomen, Versicherungsmathematiker, Ärzte, Politiker. Die Berechnung des Menschenwerts spielt bei Verkehrsopfern eine Rolle, bei Klimaschutzprogrammen und bei gefallenen Soldaten, beim Humankapital eines Unternehmens und bei Katastrophenszenarien staatlicher Behörden, bei Lösegeldzahlungen, Prostituierten und Leihmüttern.

“Was bin ich wert?” - in Euro oder Dollar. Diese konkrete Frage steht am Anfang des Films. Der Filmemacher stellt sie sich selbst und seinen Protagonisten in aller Welt. Auf seiner Reise stößt er auf die erstaunlichsten Berechnungsarten: Nach welchen Kriterien entscheidet der Entschädigungsspezialist Kenneth Feinberg über die Beträge für die Hinterbliebenen des 11. September? Warum wird das Leben eines toten Feuerwehrmannes um eine Millionen Euro geringer bewertet als das eines getöteten Börsenmaklers? Lohnt es sich, bei einem älteren Menschen noch ein neues Hüftgelenk einzusetzen? Ab wann wäre man selbst nicht mehr „reparierenswert“? Warum lohnt sich der Sklavenhandel heutzutage mehr als der Drogenhandel? Was bedeutet es für Moldawier in Geldnot, potentieller Organspender zu sein, nur weil eine Niere für die Medizintouristen im Ausland hundert Mal billiger ist als in Europa?

In verschiedenen Episoden, die sich nach und nach miteinander verweben, geht der Film der Frage nach, was es bedeutet, dass der Mensch wie eine Ware berechnet und gehandelt wird. Die Zuschauer dringen in eine unbekannte Welt vor, in der die monetäre Kalkulation eines Menschenlebens längst etwas Alltägliches ist. Die Erkenntnisse sind so erschreckend wie erhellend, grausam, absurd und bisweilen auch hochkomisch.

EIN ROAD-MOVIE DURCH DIE FASZINIEREND-BIZARRE WELT DER MENSCHENWERT-BERECHNER.

VORSTELLUNG IN ANWWESENHEIT DES REGISSEURS PETER SCHARF, DES CUTTERS OLIVER HELD UND DES KAMERAMANNS OLIVER SCHWABE

Was bin ich wert?

Die Würde des Menschen ist antastbar – zumindest wenn es sich lohnt...

„Was bin ich wert?“ entführt uns in eine Welt, in der Menschen auf Euro und Cent durchkalkuliert werden. Keine Utopie, sondern längst Realität! Experten in aller Welt behaupten, den Geldwert eines Mensche...

Länge: 90 Min.


STUDIO GHIBLI FILM FESTIVAL AB 05.10.2014

NACH „WIE DER WIND SICH HEBT“ DAS ANIME-HIGHLIGHT 2014
Seit fast 3 Jahrzehnten verzaubern die Filme von Studio Ghibli Millionen von Fans rund um den Globus mit ihren magischen Geschichten, unvergesslichen Charakteren und völlig neuen Orten und Schauplätzen. Um den Release des letzten Meisterwerkes, THE WIND RISES, von GHIBLI-Gründer und Regie-Legende Regisseur Hayao Miyazaki zu feiern, sind wir sehr stolz das STUDIO GHIBLI FILM FESTIVAL in Aachen ankündigen zu dürfen
Die Festival-Besucher sehen bekannte Werke wie PONYO oder DAS WANDELNDE SCHLOSS zusammen mit fast unbekannten Perlen wie MEINE NACHBARN, DIE YAMADAS oder PORCO ROSSO auf der großen Leinwand, manche davon zum allerersten Mal. Dieses einmalige Film-Event für Familien mit Kindern und Kino-Fans ist das Must-See in der 2. Jahreshälfte 2014.

Studio Ghibli film Festival

SO. 05.10.2014
DAS WANDELNDE SCHLOSS

Hayao Miyazaki // JP 2005 // 119MIN.

SO. 12.10.2014
PONYO – DAS GROSSE ABENTEUER AM MEER

Hayao Miyazaki // JP 2010 // 101MIN.

SO. 19.10.2014
MEINE NACHBARN DIE YAMADAS

...


HistoriAquis Hingucker: Ben Hur // DI 21.10., 20.00 Uhr

Zweimal im Jahr präsentieren das Apollo Kino & Bar und der Förderverein des historischen Instituts der RWTH Aachen Filme mit historischen Hintergrund. Es handelt sich um Spielfilme, die durch eine Einführung von Dozenten inhaltlich in einen historischen Kontext geführt werden.

VVK IN DER INSTITUTSBIBLIOTHEK: 5,00 €
VVK & AK APOLLO KINO&BAR: 8,00 €

HistoriAquis Hingucker: Ben Hur

Jerusalem zu Beginn des 1. Jahrhunderts: Der israelitische Prinz Ben Hur feiert das Wiedersehen mit seinem alten Freund Messala, der als römischer Tribun in die Stadt zurückkehrt. Trotz alter Freundschaft trennen beide unterschiedliche politische Meinungen. Als während der Willkommensparade ein h...

FSK: 16 • Länge: 212 Min.


Cinespanol 3 // Nomvember 2014 in Aachen

Am 05.12.13 ging die spanischsprachige Filmtournee mit 7 Filmen aus Lateinamerika und Spanien in ihre dritte Runde. Die Filme werden in mehr als 50 Kinos von Hamburg bis München,
von Münster bis Dresden sowie in Österreich und der Schweiz gezeigt und gastiert vom 13. - 25.11.2014 im Apollo Kino&Bar, Aachen. Alle Filme werden in der spanischen Originalfassung mit deutschen Untertiteln gezeigt.

Cinespañol 3

CINESPAÑOL III – DER SPIELPLAN IN AACHEN
DO 13.11.2014 // 20.00 UHR: TIEMPOS MENOS MODERNOS
FR 14.11.2014 // 20.00 UHR: CARMINA O REVIENTA
SA 15.11.2014 // 20.00 UHR: PESACDOR
SO 16.11.2014 // 20.00 UHR: DE MARTES A MARTES
SO 16.11.2014 // MATINEE: CAMERA...


CINÉFÊTE 15 // 24. - 28.11.2014

Seit 15 Jahren auf „Tournée“, das können nur die größten Musiker und das Jugendfilmfest Cinéfête! Das Festival, organisiert von der AG Kino-Gilde e.V., der Französichen Botschaft und dem Institut Francais Deutschland verlegt ab September 2014 wieder ein Jahr lang in über 100 Städten in ganz Deutschland den Klassenraum ins Kino. Großes frankophones Kino sowie Spaß und Emotionen warten auf die 100 000 Schüler, die jedes Jahr an der von den deutschen Kinos gegebenen „Ciné-fête“ teilnehmen. Dabei werden wieder sieben Film in Orginalversionen mit deutschen Untertiteln gezeigt, die eine einzigartige Chance bieten, den französischen Nachbarn und Partner, seine Sprache sowie seine traditionsreiche (Kino-)Kultur besser und anders kennen zu lernen. Zu jedem Film gibt es pädagogisches Begleitmaterial im Internet, welches extra für den Französischunterricht erstellt wurde.
Weitere Informationen hier

cinefete

Die Cinéfête gastiert mit der CF15 2014 zum achten Mal in Aachen und ist eine Kooperation zwischen dem Deutsch-französischen Kulturinstitut Aachen und dem Apollo Kino & Bar und findet statt vom
24.11. - 28.11.2014

Informationen und Formulare:

MATERIAL ALLGEMEIN
Offizielle Internetpräsenz [link]

Die Filme der CF 15 [PDF]
Das kleine Filmlexikon [PDF]
Pädagogische Dossiers für Lehrer (allgemein) [link]

MATERIAL AACHEN
Spielplan Apollo Kino&Bar Aachen (PDF)
Anmeldeformular & Leitfaden (PDF)
Anmeldeformular, Leitfaden & Lehrerfragebogen (PDF)
Lehrerfragebogen (PDF)
ALLE DOKUMENTE IN EINEM PAKET (PDF)

Privatpersonen sind zu, den im Spielplan veröffentlichten, Vorstellungen gegen einen Eintrittspreis von 4,00 € herzlich willkommen.


KINOTOUR „DIE ZEIT VERGEHT WIE EIN BRÜLLENDER LÖWE“ // MO 08.12., 20.15 UHR

Philipp Hartmann erzählt in seinem Film Geschichten und findet dafür visuell anregende und interessante Bilder, die zum Nachdenken anregen. Die Erzählungen, auch von anderen Menschen, und die ruhigen Bilder machen Zeit spürbar…Sein Humor und die Abstrusität mancher Situation helfen dabei, die Komplexität der Fragestellung zu brechen und den Zuschauer zu ermutigen, die im Film ausgelegten Spuren selbst aktiv weiter zu verfolgen.
Deutsche Film- und Medienbewertung – FBW

MO 08.12.2014 // 20.15 UHR
DIE ZEIT VERGEHT WIE EIN BRÜLLENDER LÖWE
in Dokumentarfilm-Essay von Philipp Hartmann // DE 2013 // 80 Minuten
KINOTOURTERMIN MIT REGISSEUR PHILIPP HARTMANN

Die Zeit vergeht wie ein brüllender Löwe

Ein Filmemacher in der statistischen Mitte seines Lebens leidet an Chronophobie. Zur Heilung muss ein Weg gefunden werden, das Vergehen der Zeit zu bremsen. In seinem Dokumentarfilm-Essay führt uns Philipp Hartmann ein Kaleidoskop an Aspekten der Zeit vor. Nicht oberlehrerhaft, sondern mal nachdenk...

Länge: 80 Min.


Mein Herz für Kino - moviepilot.de präsentiert …

moviepilot_meinlieblingskino

“Ein abwechslungsreiches und ungewöhnliches Programm, interessante Veranstaltungen und regelmäßige Partys – das alles bietet das Apollo in Aachen. Mit dem Capitol haben dessen Betreiber außerdem ein historisches Kino wiedereröffnet.

Im Rahmen unserer Aktion Mein Herz für Kino haben wir euch bereits das UCI Kino in Berlin, das Lichtblick Filmtheater in Oldenburg/Holstein, die Cineworld in Lünen, die Passage Kinos und die Kinobar Prager Frühling in Leipzig und das Metropolis Kino in Köln vorgestellt. Als nächstes möchten wir euch das Apollo Kino & Bar und das Capitol in Aachen präsentieren, die nicht nur für Fans von Arthouse-Produktionen die erste Anlaufstelle in der Stadt sind.

Walter Render und Hans Peter Coenen, die Betreiber der beiden Kinos, eröffneten bereits 1981 zusammen ihr erstes Kino in Aachen unter dem Namen Movie. Schon damals hoben sich die beiden von anderen Kinos in der Umgebung ab, indem sie das Movie als erstes Kino der Region als Programmkino konzipierten. Aufgrund des großen Erfolges eröffneten sie im Laufe (…)” weiterlesen? …zum Artikel auf moviepilot.de

UNDER THE SKIN
APOLLO KINO&BAR
PONTSTRASSE 141-149
52062 AACHEN
FON: 0241 900 84 84

EINTRITTSPREISE&ÖFFNUNGSZEITEN
SÄLE // GASTRO
KINO im dialog
Schulen und Lehrer
Cinéfête
Angebote&Aktionen
Impressum