IN GORA

Die modernen, nachhaltig lebenden Nomaden Val und Tim erhalten den Vorschlag, sechs Skifahrer und Snowboarder für einen Monat auf der Suche nach Schnee während einer Reise zu begleiten. Natürlich müssen sie nicht lange überlegen. Es wird ein Austausch mit Leidenschaft, Kultur, Natur und viel Spaß.

 

Val, Tim und ihre Tochter Fenna nehmen sechs Skifahrer und Snowboarder mit auf eine Reise durch Europa. Sie haben einen alten amerikanischen Schulbus in ein Wohnmobil umgebaut, mit dem sie unterwegs sind. Der abenteuerliche Roadtrip bringt die Skifahrer durch Österreich, Slowenien, Bulgarien, Mazedonien und Montenegro, wo sie Anwohner treffen und den Schnee auf den schönsten Bergen erkunden.

Der Filmname „In Gora“ leitet sich vom kyrillischen Wort Gora ab, das in Mazedonisch „Berg“ bedeutet und in Bulgarisch „Wald“. Der Begriff bezieht sich in seinem spirituellen Sinn auf die Kraft der Natur und auf jeden Naturschützer.

Während ihrer Reise mit Val und Tim begegnen die Skifahrer einer anderen Lebensweise und sind näher an der Natur als jemals zuvor. In Österreich zeigt Freerider Thomas Feurstein die besten Skigebiete im Montafon und Sankt Anton. In den Julischen Alpen von Slowenien führt Luka Podlogar die Gruppe zu den schönsten Orten in Vogel. In Bulgarien treffen sie Menschen aus dem WWF im Pirin Nationalpark. In Mazedonien unterrichten sie einige Schulkinder im Snowboarding. Und auf der Bogicevica in Montenegro fahren sie auf den einheimischen Ski. Auf dem Weg genießen sie nicht nur den Schnee, sondern sprechen auch über soziale und ökologische Themen.

TICKETKAUF & RESERVIERUNGEN