GIRL

Lara ist ein ganz normales Mädchen. Sie will Ballerina sein, will Freunde haben und sich verlieben. Doch Lara ist kein ganz normales Mädchen. Ihr Körper ist noch der eines Jungen und ihre Sehnsucht nach einem anderen Körper ist kaum auszuhalten. Vor allem als Tänzerin, bei der Weiblichkeit so wichtig […]


TRANS*FORMATIONEN
Lara (Viktor Polster) ist 16 Jahre alt, hat langes, blondes Haar und weiche runde Lippen. Sie ist gerade nach Brüssel gekommen. Mit ihrem Vater und ihrem kleinen Bruder, denn hier wird sie am Konservatorium weiter zur Ballerina ausgebildet. In 8 Wochen, muss sie zeigen, was sie draufhat. 8 Wochen, in denen sie beweisen muss, dass sie ihre Transformation bewältigen kann. Und dass ihre Füße es auch können. Denn ihre Füße kennen das Ballett nur auf eine Art: als Balletttänzer.

Lara, früher Viktor, ist transgender und muss nicht nur ein neues Leben in Brüssel und in die Rolle der Ballerina finden, sondern auch zu sich und ihrer bevorstehenden geschlechtsanpassenden Operation. Endlich kann sie Hormone nehmen, die anfangen, ihren Körper auf ihre eigentliche Gender-Rolle anzupassen. Und dann in 2 Jahren, wenn alles gut geht, wird eine geschlechtsangleichende Operation auch endlich den verhassten Penis beseitigen, den Lara jeden Tag an ihren Körper tapt. Denn vor allem beim Ballett, noch dazu unter ebenfalls pubertierenden Mädchen, soll dieser auf keinen Fall zu sehen sein.