EUROPEAN CINEMA DAY

Am 14. Oktober 2018 geht Europa ins Kino! Die CICAE präsentiert gemeinsam mit Europa Cinemas den zweiten EUROPEAN ART CINEMA DAY. Mehr als 600 Kinos zeigen an diesem Sonntag Previews, Kinderfilme und Klassiker der europäischen Filmgeschichte. Dazu gibt es begleitende Filmgespräche, Empfänge und Ausstellungen – das Programm ist so vielseitig wie die Arthouse-Kinos selbst.

FILME

Der Trafikant: Verfilmung des gleichnamigen Romans von Robert Seethaler über einen jungen Zeitschriftenverkäufer, der im Wien der 1930er-Jahre auf Sigmund Freud trifft. anzutreten. Huchel ist naiv, verträumt und behütet auf dem Land aufgewachsen. Die Großstadt überfordert den Jungen. Durch die Zeitungen lernt er die Welt kennen, am Prater die Liebe, als er auf Tänzerin Anezka  trifft. Doch Wien im Jahr 1937 steht kurz vor einem brutalen Umschwung.

Wenn der Kopf nicht weiterweiß, soll man dem Herzen folgen. In der Trafik lernt Huchel zufälligerweise den schon damals berühmten Sigmund Freud  kennen. Huchel erhofft sich einen guten Rat in Liebesdingen, denn Anezka betrachtet den Burschen bloß als Affäre. Dummerweise ist auch Freud in Sachen Frauen überfragt. Zwischen den beiden entwickelt sich eine eigenwillige Freundschaft. Dann wird Österreich ans Reich angeschlossen und Wien ändert seine Farben.

 

Es ist Astrid Lindgrens Geburtstag, so viel wird klar, als die ältere Frau an dem Schreibtisch beginnt, die Post zu öffnen. Glückwünsche von Kindern erreichen sie, Bilder, Karten und sogar eine Kassette, auf der eine Schulklasse erzählt, was die Bücher der schwedischen Autorin für sie bedeuten – und ihr Fragen stellen.

Mit dieser Kassette beginnt nun ein Rückblick in die Jugendzeit von Astrid – und die Fragen der Kinder werden immer die Ereignisse kommentieren. Im Alter von 16 Jahren hat Astrid Ericsson (Alba August) mit ihren Eltern (Marie Bonnevie; Magnus Krepper) und Geschwistern ein einfaches, aber sorgenfreies Leben in Småland. Sie ist verrückt und mutig, sie erscheint lebenshungrig. Dann bekommt sie die Chance, als Assistentin bei der lokalen Zeitung zu arbeiten – und der Redakteur Blomberg (Henrik Rafaelsen) erkennt nicht nur ihr Schreibtalent, sondern entwickelt auch Gefühle für sie. Gefühle, die Astrid erwidert, obwohl er der Vater einer Freundin ist.

 

Der junge Fakir Aja (Dhanush) lebt in Mumbai, wo er sich als Straßenkünstler seinen Lebensunterhalt verdient. Seit frühester Kindheit beschäftigt ihn dabei die Frage, wer sein Vater war, doch erst nachdem seine Mutter gestorben ist, stößt er auf einen ersten Hinweis. Dieser führt ihn nach Paris, wo er bald die bezaubernde Amerikanerin Marie (Erin Moriarty) kennenlernt. Doch bevor sich die beiden näher kommen können, verschlägt es Aja in einem Kleiderschrank eines Möbelhauses auf eine unfreiwillige Reise durch ganze Europa, bei der zahlreiche absonderliche Abenteuer erlebt und skurrile Gestalten trifft und dabei den Kontinent auf sehr eigentümliche Weise kennenlernt.

RESERVIERUNGEN & TICKETS

 

TRAILER